Über mich Iris Tscharf aka "Die Leserin"

Auf diesem Blog blogge ich absolut ungeniert subjektiv über Krimis & Thriller, zeitgenössische Literatur, All-Age Romane, Jugenddystopien und manchmal auch Biografien. Neuerscheinungen, Interviews mit Autoren und Porträts über Verlage und Reihen, Krimi-Bestenlisten, Buchmessen, eReading, SocialReading und Beiträge über das Bloggen und Lesen im Allgemeinen sind ebenfalls geplant. Ebenso Leseprojekte und eine Reise durch die literarische Welt.

Vorwiegend findet ihr hier Rezensionen zu Krimis und Thrillern, Jugendbüchern und Dystopien. Dabei ist es bunt gemischt: Hardboiled, Noir, Pulp, vom Psychothriller bis zum literarischen Kriminalroman, Horrorthriller, SF-Thriller, Agententhriller, Politthriller, historische Krimis, Whodunits, ebenso Western und Neo-Western – einfach alles, indem scharf geschossen wird oder wenigstens so getan wird als ob.
Tierkrimis, Erotikkrimis, Kochkrimis und typische Regionalkrimis gibt es hier aber nicht.


Ich …

Die Leserin
Die Leserin

… das ist Iris, die zwei Kinder, zwei Hunde, aber keine Meerschweinchen mehr hat und seit 1978 im südlichen Kärnten lebt. Sie bezeichnet sich selbst als digitalen Lesewahnsinn, denn ihr eReader und ihr Tablet begleiten sie ständig. Und sie macht gerne Werbung für Skoobe (das nur als vorwarndienstliche Randnotiz).

Aus der Autorenecke gekommen (coachte bis 2011 Jungautoren und leitete ein Profitextarbeitsforum), über die Presseecke gestolpert (Praktikum bei der größten österreichischen Tageszeitung, Rezensent bei einem Onlinemagazin), ist sie nun mitten im blutigen, virtuellen Buchregal gelandet. Sie liest am liebsten Hardboiled und Noir Thriller, greift aber auch gerne zwischendurch zu Mainstream und Neo-Western, oder sprintet durch einen Jugendthriller, wenn sie sich nicht gerade von einer Dystopie erschrecken lässt.

Der Blog ist für sie die ganz persönliche Archivierung gelesener Bücher und ein Ort, an dem sie ihre Lesenotizen sammelt, eine Möglichkeit euch mit Buchtipps zu überhäufen oder einfach mal das aktuelle Literaturgeschehen zu kommentieren.
Nach dreijähriger Blogpause (mit kurzer Unterbrechung) will sie hier ihr persönliches literarisches Sudelheft schaffen.

Persönlich, subjektiv, ohne Zensur und Korrektorat einer Redaktionsleitung, und zu 100% unabhängig.

Sie hat es so gewollt.



Letzte Aktualisierung: September 2017

Die Leserin - Literarisch kriminell veranlagter Buchblog.

Iris aka „Die Leserin“ bloggt hier seit September 2017 über Bücher, Neuerscheinungen, Literaturnews, eReading und SocialReading. Vorwiegend findet ihr hier Rezensionen zu Krimis, Thriller, Dystopien, zwischendurch auch zu zeitgenössischen Romanen und Jugendbüchern.

Blogmotto: Einfach. Gemütlich. Lesen. Und bloggen. 🙂

Mehr über „Die Leserin“ ⇒

Die Leserin liest


Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.